Die Fliegenmaske fürs Pferd ist ein absolutes Must-Have und das nicht nur weil sie Fliegen fernhält. Sie schützen die Augen vor Bakterien, die Fliegen anschleppen und die zu Bindehautentzündungen führen können. Zudem schützt sie die empfindliche Augenpartie vor UV-Strahlung.

Das Problem ist nur manche Masken sitzen nicht gut und lassen sich leicht abschuppern oder schütteln. Andere sind schon nach dem zweiten Tag zerrissen oder schließen nicht richtig ab, dass die Fliegen durchkrabbeln. Durch Da Vinci habe ich mich durch unzählige Masken getestet und stelle euch hier die besten Fliegenmasken im Test vor.

Die besten Fliegenmasken im Überblick

Fliegenmaske für das Pferd-Sinnvoll oder nicht?

Die Fliegenmaske ist für mich ein absolutes Must-Have, denn mein Pony hatte immer wieder mit bösen Bindehautentzündungen ausgelöst durch Fliegen zu kämpfen. Dadurch wurden seine Augen so empfindlich, dass er zusätzlich durch Wind oder UV-Strahlung Augenprobleme bekam. Vinci hatte also eigentlich immer eine Fliegenmaske auf-nicht nur wegen den Fliegen. Das es bei deinem Pferd nicht so weit kommt würde ich dir empfehlen eine Fliegenmaske zu nutzen. Natürlich muss die Maske auch dicht abschließen um Schutz vor Fliegen zu bieten, denn ansonsten schlupfen die Fliegen einfach durch die Lücken und setzen sich unter die Maske.

Extra Tipp:

Bei Fliegen hilft viel einfach viel! Deswegen empfehle ich dir verschiedene Anti-Fliegen-Waffen zu kombinieren um so einen Rundumschutz zu erzielen, der absolute Klassiker ist das Fliegenspray, das kannst du kaufen oder auch selbst machen.

Fliegenspray für das Pferd selber machen

Produktempfehlung Fliegenspray

  • hält Fliegen und Bremsen ab
  • wirkt auch bei verschwitzten Pferden

Eine Fliegendecke schützt empfindliche Pferde vor allem an langen Koppeltagen, denn der Schutz von Fliegenspray lässt mit der Zeit nach.

Ist eine Fliegendecke fürs Pferd sinnvoll? Test, Vergleich und Kaufratgeber

Produktempfehlung Fliegendecke Zebra

  • mit abnehmbaren Halsteil
  • super Preis-/Leistungsverhältnis
  • reißfest

Fliegenmaske für das Pferd-Der Test

Damit die Fliegenmaske auch das tut was sie soll-vor Fliegen schützen muss sie zunächst einmal richtig sitzen. Denn wenn sie nicht richtig sitzt, dann können Fliegen einfach drunter krabbeln und dein Pferd kann die Maske leicht loswerden.

Fliegenmaske fürs Pferd-Der richtige Sitz ist entscheidend

Wie bereits gesagt, sollte deine Fliegenmaske dicht abschließen und keine Lücken werfen. Zudem ist der Abstand zu den Augen wichtig.

Eine Fliegenmaske besteht aus einem durchsichtigen Netz, welches es in unterschiedlichen Härtegraden zu kaufen gibt.

Die Passform sollte so sein, dass dein Pferd ausreichend abstand zu den Augen hat. Das Netz sollte keinesfalls die Augen berühren. Durch die Formstabilität bleibt die Augenfreiheit unter der Maske erhalten unter normalen Umständen erhalten. Schuppert sich dein Pferd quetscht es aber auch formstabile Masken ein, ich habe die Erfahrung gemacht, dass die leichteren Netze deshalb bei akuten Augenentzündungen besser sind, da das Netz nicht so hart ist.

Eine Fliegenmaske mit Bügel gewährleistet eine durchgehende Augenfreiheit. Sollte sich dein Pferd wälzen oder kratzen, besteht nicht die Gefahr, dass sich das Netz verbiegt und dabei ins Auge stößt. Dafür muss der Bügel aber auch wirklich fest sein.

Ist das Netz der Fliegenmaske nach innen eingedellt, da sich dein Pferd damit gewälzt hat, besteht die Gefahr, dass das starre Gewebe die Augen reizt und sogar verletzt.

Fliegenmaske mit UV-Schutz-Sonnenschutz für dein Pferd

Da UV Strahlen nicht nur Menschen schaden, sondern auch für Pferde schädlich sind, achte ich bei der Wahl einer Fliegenmaske immer darauf, dass sie auch einen UV Schutz hat. Gerade auch für Pferde mit empfindlichen Augen oder nach einer Krankheit oder OP ist ein UV Schutz sehr wichtig. Aber nicht nur im Sommer ist das Tragen einer Maske wichtig, auch in windigen Zeiten und bei Schnee ist es zu empfehlen. Der Schnee blendet und die UV-Strahlen stechen direkt in die Augen.

Stretch Fliegenmaske-Für Pferde die sich gerne mal die Maske ausziehen

Flexi Fliegenmasken sind schön leicht und luftig und sind somit besonders bequem für dein Pferd. Zudem sitzen sie durch das elastische Material gut am Kopf-so kommt garantiert keine Fliege durch. Dadurch dass sie so gut sitzen und vielleicht auch weil sie bequemer sind, streifen sich die Pferde die Masken nicht ab. Zudem scheuern sie auch bei langem Tragen nicht und sind waschbar. Gerade für warme Sommertage finde ich diese Maske perfekt, denn sie ist schön dünn und die Pferde schwitzen darunter nicht so schnell. Dadurch, dass sie so schön dünn sind, sind sie natürlich auch nicht ganz so langlebig wie Maske aus robusteren Material. Jedoch gehört die Stretch Maske zu meinen Favoriten- gerade für empfindliche Pferde oder Pferde die ihre Maske andauernd verlieren.

Produktempfehlung Stretch Fliegenmaske

  • mit UV Schutz
  • super leicht und anschmiegsam
  • sitzt gut
  • in vielen verschiedenen Farben

Stabile Fliegenmaske-Die normale Fliegenmaske

Die normale Fliegenmaske ist stabil und aus einem recht festen Netz, sie ist besonders gut für Pferde geeignet die ihre Maske gerne mal kaputt machen. Diese Fliegenmasken gibt es mit und ohne Nüsternschutz. Ich persönlich bevorzuge die Maske ohne Nüsternschutz, da die Fliegen sowieso unter den Schutz krabbeln und ich das Gefühl habe, dass dieses Schild das Pferd auch beim Fressen und Atmen behindert.

Produktempfehlung stabile Fliegenmaske

  • atmungsaktives Material
  • mit UV Schutz
  • robust und stabil
  • mit Vliespolsterung um Scheuerstellen zu vermeiden

Jedoch kann dieser Nüsternschutz gerade für sehr staubige Koppeln oder Pferde mit Allergien sinnvoll sein. Dann solltest du aber darauf achten, dass das Netz feinmaschig genug ist um auch Staub und Pollen abzuhalten. Zudem sind diese Nüsterschutzmasken für Pferde mit hellen Nüstern empfehlenswert, da sie die Nasenpartie vor Sonnenbrand schützen.

Produktempfehlung Fliegemaske mit Nüsternschutz

  • mit UV Schutz
  • schützt vor Sonnenbrand auf den Nüstern
  • mit Polsterung um Scheuerstellen zu vermeiden
  • robustes, atmungsaktives Material

Fliegenmaske mit Bügel-Für Pferde die sich gerne kratzen oder wälzen

Nicht alle Pferde lassen ihre Fliegenmaske in Ruhe, einige wälzen und kratzen sich gerne und da verrutschen normale Fliegenmaske gerne und hängen dann im Auge-was natürlich ungünstig ist. Denn das Netz reizt das Auge und kann Verletzungen hervorrufen. Genau deswegen gibt es Fliegenmasken mit Bügel. Dieser Bügel verhindert, dass das Netz einknickt und im Auge landet. Gerade auch für Pferde mit langen Wimpern sind diese Masken gut geeignet, da sie über eine große Augenfreiheit verfügen.

Natürlich kann dieser Bügel bei großem Druck auch einknicken, jedoch springt er meist wieder zurück und somit ist die Maske dann auch wieder aus dem Auge. Bei normalen Masken habe ich schon gesehen, dass sie regelrecht mit dem entzündeten Auge verklebten. Deswegen empfehle ich diese Maske auch für Pferde mit akuten Augenproblemen, da so ein Sicherheitsabstand gewahrt wird, zudem hast du unter der Maske auch gut die Möglichkeit Verbandsmaterial anzubringen.

Produktempfehlung Fliegemaske mit Bügel

  • mit Bügel und verhindert so Augenreizungen durch das Netz
  • mit abnehmbarem Nüsternschutz
  • verrutscht nicht

Fliegenmaske ohne Ohren

Warum man Fliegenmasken ohne Ohren kauft, weiß ich nicht wirklich. Vielleicht für Pferde mit empfindlichen Augen die ihre Maske auch im Winter tragen müssen. Jedoch denke ich mir dieses bisschen Stoff an den Ohren stört die Pferde nicht und verhindert das Kriebelmücken und Co. in die Ohren deines Pferdes gelangen und sich da festbeißen.

Produktempfehlung Fliegemaske ohne Ohren

  • mit UV Schutz
  • robust
  • mit Polsterung gegen Scheuerstellen
  • atmungsaktives Material

Fliegenmaske Shetty

Auch die Kleinen möchten eine gut sitzende Fliegenmaske die Fliegen und Sonnenstrahlen fernhält.

Produktempfehlung Fliegemaske für Shettys und Ponys

  • für Ponys und Shettys
  • mit UV Schutz
  • Atmungsaktiv
  • mit Kühlwirkung
  • sitzt gut

Fliegenmaske zum Reiten

Auch beim Reiten machen Fliegen und Mücken leider keine Ausnahme und setzen sich in die Augen deines Pferdes. Da helfen Fliegenohren leider nicht und die herkömmlichen Masken sind zu groß um sie unter die Trense zu bekommen, drücken und sehen auch einfach nicht sonderlich schön aus. Deswegen gibt es extra Fliegenmasken zum reiten. Diese kannst du ganz einfach unter der Trense befestigen, dort halten sie bombenfest-auch beim Springen oder im schnellen Galopp.

Produktempfehlung Fliegemaske zum Reiten

  • atmungsaktiv und lichtdurchlässig
  • sitzt gut
  • hält auch beim reiten sicher und fest

Fazit Fliegenmaske für das Pferd

Gerade im Sommer, wenn viele Fliegen unterwegs sind ist eine Fliegenmaske Pflicht-dein Pferd wird es dir definitiv danken. Denn Fliegen nerven die Pferde nicht nur unglaublich, sondern sie sind auch ein Gesundheitsrisiko, denn sie können Bakterien übertragen und so Bindehautentzündungen auslösen.

Wählst du eine Maske mit UV Schutz, dann schützt die Fliegenmaske gleich doppelt. Zudem ist die Passform der Maske ausschlaggebend, zum einen sollte sie gut abschließen, dass die Fliegen nicht einfach unter den Maske durchkriechen und zum anderen sollte sie fest und trotzdem bequem sitzen, dass dein Pferd sie nicht einfach abschüttelt.

Mein Favorit sind leichte Stretch Masken, denn sie sitzen gut und weich wie eine zweite Haut auf dem Pferdekopf. Die Stretch Masken sind dadurch dass sie dünn und leicht sind nicht so robust wie dickere Masken, jedoch bekommen zerstörungswütige sowieso alles zerrissen und mir ist aufgefallen, dass mein Pferd die Stretch Masken eher heile lässt. Vielleicht weil sie nicht so sehr stören.