Ach wie schön idyllisch sehen Pferde auf der Sommerwiese aus. Sie grasen friedlich und ruhig, doch nicht überall ist es so. Besonders Abends oder bei Koppeln in Wald oder See nähe werden Pferde auf Koppel von Fliegen und Mücken geplagt. Manche Pferde schlagen wie wild mit dem Schweif um sich, andere galoppieren die Koppel hoch und runter in der Hoffnung die Fliegen loszuwerden und ein anderes Pferd schuppert sich den Schweif am Baum wund. Doch was kann ich tun um die Plagegeister loszuwerden? Sicher hast du bei der Recherche was gegen Mücken helfen könnte schon mal von der Fliegendecke fürs Pferd gehört.

Doch wie gut helfen Fliegendecken gegen die Plagegeister? Wann und für welche Pferde sind sie sinnvoll? Lohnt sich der Kauf und worauf bei Kauf achten?

Auf diese Fragen und noch viele mehr findest du hier eine Antwort.

Fliegendecke fürs Pferd-Sinnvoll oder Nutzlos? Der Schnellüberblick

Die Fliegendecke gibt es als Standardmodell, mit Zebrastreifen, als Ausreitdecke, UV-Schutz oder mit Cooling Material, egal wie etwas hilft sie gegen die Mücken immer. Deswegen ist für mich die Fliegendecke ein Must-Have, gerade an Tagen an denen die Mücken aggressiv sind bin ich immer froh eine im Schrank zu haben. Voraussetzung für den Schutz ist natürlich, dass die Decken engmaschig genug sind. Meiner Erfahrung nach Helfen die grobmaschigen Decken eigentlich gar nicht, denn da Stecken die Viecher einfach durch.

Jedoch solltest du nicht davon ausgehen, dass alle Fliegen wie von Zauberhand durch den Einsatz einer Fliegendecke verschwinden. Sie verhindern lediglich, dass das Pferd dort gestochen wird wo sie auch liegt. Die Zebradecke soll zwar Mücken verwirren und das Pferd tarnen, die ein oder andere Fliege findet aber auch mit der Zebratarnung zum Pferd. 😉

Deswegen solltest du nicht nur auf ein Mittel setzen, sondern deine Fliegendecke mit, Fliegenspray und einer Fliegenmaske kombinieren. So erhältst du den effektiven Rundum-Schutz und dein Pferd kann entspannt auf der Koppel grasen.

Fliegenspray muss auch gar nicht teuer sein, hier findest du günstige und einfache Fliegensprayrezepte zum nachmachen:

Hier findest du untere Favoriten im Überblick:

Unsere Testsieger:

Fliegendecke

Als Fliegendecke für jeden Tag eignet sich besonders gut die Fliegendecke mit Zebramuster, denn meiner Erfahrung nach hält das Zebramuster tatsächlich Fliegen fern, zudem sind die Decken, robust und günstig.

  • mit abnehmbaren Halsteil
  • super Preis-/Leistungsverhältnis
  • reißfest
  • hält Fliegen durch Zebramuster fern

Fliegenausreitdecke

Ich habe mich für die schlichte Variante von HKM entschieden. Auch wenn die Zebrastreifen echt super sind, zum reiten ist mir das dann doch zu auffällig. Sprüh dich beim reiten aber ordentlich mit Fliegenspray ein. Die Decke schützt nur dein Pferd.

  • schickes Design
  • günstig
  • mit abnehmbaren Halsteil
  • reißfest

Ekzemerdecke

Ekzemerdecken sind für sehr empfindliche Pferde und wie der Name schon sagt Ekzemer. Sie packen das Pferd von oben bis unten ein und sind besonders robust und langlebig, jedoch leider auch etwas teurer als eine normale Fliegendecke.

  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • engmaschig
  • gute Passform, fällt allerdings klein aus-also eine Nummer größer bestellen!
  • Auch für Minishettys und Kaltblüter

Für den Rundumschutz nie ohne Fliegenspray und Fliegenmaske

Wie oben bereits angesprochen schützt auch die beste Fliegendecke nur da wo sie auch auf dem Pferd aufliegt deswegen kombiniere ich die Fliegendecke immer mit einer Fliegenmaske und Fliegenspray.

Fliegenspray kannst du kaufen oder ganz einfach selber machen.

Fliegenspray für das Pferd selber machen

Produktempfehlung Fliegenspray

  • hält Fliegen und Bremsen ab
  • wirkt auch bei verschwitzten Pferden

Die Fliegenmaske gehört für mich zum absoluten Must-Have für die Koppelzeit, denn sie schützt das empfindliche Pferdeauge vor Fliegen und Sonne und verhindert, dass die Plagegeister wie Fliegen oder Kriebelmücken im Ohr festsetzten. Da Vinci z.B. darf sogar nur mit Fliegenmaske raus, da er so empfindliche Augen hat und die sich ohne einfach schnell entzünden.

Produktempfehlung Fliegenmaske

  • Augen- und Ohrenschutz
  • weich und elastisch
  • stabil
  • rutscht nicht

Fliegendecke fürs Pferd das Standardmodell

Die meisten kennen sie nur als Variante für die Koppel: Aus netzartigem, aber blickdichtem Stoff schützt sie das Pferd vor lästigen Insekten. Im Unterschied zu den Sprays verliert sie nicht nach ein paar Stunden an Wirkung und ist problemlos dauerhaft und rund um die Uhr einsetzbar. Nur wenn es regnet, solltest du sie zum trocknen abnehmen oder aber auf eine spezielle regendichte Fliegendecke setzen. Da Mücken bei Regen aber sowieso nicht unterwegs sind, ist das nicht zwingend notwendig.

Durch das atmungsaktive Polyestergewebe schwitzt das Pferd auch nicht bei hohen Temperaturen unter der Decke. Teilweise sind die normalen Fliegendecken auch schon recht günstig erhältlich, mit oder ohne Halsteil.

Komplett Ruhe vor den Plagegeistern hat dein Pferd jedoch auch mit Fliegendecke nicht, denn sie schützt nur da wo auch die Decke liegt und meist kämpfen sich die Fliegen auch durch die Ritzen. Jedoch schaffen sie meiner Erfahrung nach doch etwas Erleichterung. Selbst wenn sie nur ca. 50% der Fliegen abhalten, finde ich ist das ein voller Erfolg und gerade an mückenbelasteten Ställen oder schwülen Sommerabenden ein Must-Have. Zudem lässt sich die Wirkung in Kombination mit Fliegenspray und Maske maximieren. Ich setze beim Schutz gegen Mücken sowieso nie nur auf eine Sache und nutze neben der Decke auch Fliegenspray und Fliegenmaske 🙂

Produktempfehlung Fliegendecke Standard

  • reißfest
  • rutscht nicht
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • mit Halsteil

Fliegendecke fürs Pferd mit Tiermuster

In der Modewelt sind Tiermuster mal im Trend aber manchmal total out. Bei Fliegendecken haben sie jedoch einen anderen Zweck. Zebrastreifen sind ein natürlicher Schutz gegen Mücken, Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Zebras nicht gestochen werden! Deshalb werden Zebramuster gerne bei Fliegendecken eingesetzt. Die Streifen verwirren die Mücken und schützen so das Pferd- ganz ohne Chemie. Zudem sehen die Decken witzig aus. Zugegeben ich war anfangs auch etwas skeptisch ob die witzigen Streifen ihr versprechen halten. Aber ich muss sagen: Ich habe wirklich das Gefühl, das Pferde mit Zebrafliegendecke weniger von Mücken angeflogen werden als Pferde ohne Zebratarnmuster. Deswegen eine klare Kaufempfehlung von mir!

Produktempfehlung Fliegendecke Zebra

  • mit abnehmbaren Halsteil
  • super Preis-/Leistungsverhältnis
  • reißfest

Fliegendecke fürs Pferd mit Kühlung

Gerade im Sommer kann es schnell mal heiß werden und da möchte man dem Pferd eigentlich nicht noch eine Decke aufziehen-denn es schwitzt doch sowieso schon! Doch auch dafür gibt es eine Lösung! Inzwischen gibt es super leichte Sommerfliegendecken die sogar kühlend wirken. Perfekt also für heiße Sommertage, zudem bieten manche Sommerdecken einen UV-Schutz.

Produktempfehlung Fliegendecke kühlend

Die Fliegendecke von Horze ist zwar etwas teurer, jedoch ist sie UV geschützt und die perfekte Sommerfliegendecke. Sie ist atmungsaktiv, leicht und besitzt neben dem UV-Schutz eine kühlende Wirkung. Der Bauchlatz kann individuell dem Umfang deines Pferdes angepasst werden und sorgt so für eine gute Passform. Die Gehfalten bieten extra Bewegungsfreiheit. Beinschüren und ein starker Frontverschluss sorgen für einen guten Halt der Pferdedecke, ohne dein Pferd in der Bewegung einzuschränken. Zudem ist die Decke reißfest und langlebig.

  • mit abnhembarem Halsteil
  • mit UV Schutz
  • wirkt kühlend
  • super tragekomfort

Fliegendecke mit Schutz vor Regen

Gerade für Pferde die auch über Nacht auf der Koppel stehen oder wo die Koppel nicht direkt am Stall ist, sind Fliegendecken mit Regenschutz sinnvoll. Denn die normalen Fliegendecken saugen sich mit Wasser voll und müssen deswegen zum trockenen abgenommen werden. Was natürlich nicht immer möglich ist-deswegen greifen viele Pferdebesitzer zu diesen Kombidecken. Damit bleibt dein Pferd auch bei Regenschauern trocken und deswegen sind sie für Weidepferde sehr empfehlenswert-jedoch auch nur wenn es nicht zu heiß ist. Durch den Regenschutz sind diese Decken etwas dicker und sorgen damit auch für wärme. Natürlich haben die neuen Decken einen Überhitzungsschutz, trotzdem würde ich für sehr warme Tage dann immer zu einer kühlenden Decke greifen.

Produktempfehlung Fliegendecke mit Regenschutz

Die Decke von Busse ist eine Kombination aus Fliegen- und Regendecke und besonders für wechselhafte Tage geeignet und Pferde die länger draußen stehen.  Das seitliche Netzgewebe und die helle Farbe der Decke verhindern auch bei Sonne ein Überhitzen. Du hast die Möglichkeit die Decke mit einem Halsteil zusätzlich auszustatten.

  • ideal für kühle regnerische Tage
  • Schutz vor Regen und Mücken
  • optional mit Halsteil

Fliegendecke mit UV-Schutz

Rappenbesitzer kennen das Problem: der lackschwarze Schönling bekommt im Sommer plötzlich eine braun-rötliche Farbe, die nicht mehr so schick aussieht. Das liegt tatsächlich meist an der UV-Strahlung, denn auch Pferdefell bleicht durch Sonne aus. Um Abhilfe zu schaffen sind Fliegendecken mit UV-Schutz eine super Sache für den Sommer. Denn zum einen schützen sie dein Pferd vor Sonnenbrand oder ausbleichen durch zu hohe UV-Strahlung und zum anderen schützen sie auch noch vor Fliegen.

Produktempfehlung Fliegendecke mit UV-Schutz

Die Fliegendecke von Horze ist zwar etwas teurer, jedoch ist sie UV geschützt und die perfekte Sommerfliegendecke. Sie ist atmungsaktiv, leicht und besitzt neben dem UV-Schutz eine kühlende Wirkung. Der Bauchlatz kann individuell dem Umfang deines Pferdes angepasst werden und sorgt so für eine gute Passform. Die Gehfalten bieten extra Bewegungsfreiheit. Beinschüren und ein starker Frontverschluss sorgen für einen guten Halt der Pferdedecke, ohne dein Pferd in der Bewegung einzuschränken. Zudem ist die Decke reißfest und langlebig.

  • mit abnehmbarem Halsteil
  • mit UV Schutz
  • wirkt kühlend
  • super tragekomfort

Fliegenausreitdecke

Auch beim Ausritt machen Fliegen vor dem Pferd nicht halt. Besonders nach dem das Pferd stark geschwitzt hat, lässt auch die Wirkung vom Fliegenspray nach und da wäre ein Extraschutz gegen Fliegen genau das Richtige. Gerade für lange schweißtreibende Ausritte sind deswegen Fliegenausreitdecken eine super Sache. Sie halten die meisten Fliegen fern-auch nach dem Galopp. Inzwischen gibt es Fliegenausreitdecken in verschiedenen Farben und Ausführung, mit oder ohne Halsteil und Zebramuster. Ich habe mich für die schlichte Variante von HKM entschieden. Auch wenn die Zebrastreifen echt super sind, zum reiten ist mir das dann doch zu auffällig.

Achte aber darauf, dass du dich beim Ausritt ordentlich einsprühst-denn die Fliegendecke schützt nur dein Pferd und die Fliegen stechen dann auch mal gerne den Reiter. 😉

Produktempfehlung Fliegenausreitdecke

  • schickes Design
  • günstig
  • mit abnehmbaren Halsteil
  • reißfest

Ekzemerdecke vs. Fliegendecke-Wo ist der Unterschied?

Ekzemerdecken sind sozusagen der Ferrari unter den Fliegendecken. Sie sind hochwertiger, robuster und meist auch teurer. Sie sind extra für Ekzemer also Pferde die zu Hautproblemen und abgescheuertem Schweif und Mähne neigen konzipiert.

Ekzemerdecken packen meist das Pferd von oben bis unten ein um den Mücken so wenig Angriffsfläche wie möglich zu bieten. Zudem liegen sie meist sehr eng an, dass die Mücken nicht unter die Decke kriechen. Somit schützen sie das Pferd natürlich besser vor Insekten als eine normale Fliegendecke, jedoch sind diese Decke meiner Meinung nach für das Normalpferd nicht nötig. Auch wenn moderne Ekzemerdecken einen hohen Komfort aufweisen und atmungsaktiv sind, muss nicht jedes Pferd komplett eingepackt werden. Jedoch ist es natürlich so, dass mein an einer hochwertigen Ekzemerdecke, viel länger Freude hat als an einer gewöhnlichen Fliegendecke.

Du hast ein Pferd mit Sommerekzem? Dann solltest du unbedingt mal hier rein schauen, hier findest du die Besten Tipps und Tricks um deinem Pferd zu helfen.

Sommerekzem bei Pferden – was tun?

Produktempfehlung Ekzemerdecke

  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • engmaschig
  • gute Passform, fällt allerdings klein aus-also eine Nummer größer bestellen!
  • Auch für Minishettys und Kaltblüter

Fazit Fliegendecke fürs Pferd

Gerade für Ekzemer sind Fliegendecken ein absolutes muss! Doch auch „normale Pferde“ profitieren von Fliegedecken, denn gerade wenn das Pferd geschwitzt hat lässt der Schutz des Fliegenspray nach und dann sorgt die Fliegendecke für eine dauerhafte Erleichterung. Ich habe die Erfahrung gemacht das Fliegendecken mit Zebramuster besonders viele Fliegen abhalten. Deswegen kann ich dir die Variante empfehlen-auch wenn es lustig aussieht. Für regnerische/kühle Tage oder Pferde die über Nacht auf der Koppel stehen sind Fliegendecken mit Regenschutz geeignet, denn normale Fliegendecken nässen bei Regen durch und müssen dann sofort abgezogen werden. Für besonders heiße Tage gibt es Fliegendecken mit UV -Schutz die kühlend wirken. Wie du siehst gibt es für jede Eventualität die optimale Fliegendecke. Ich würde für einen optimalen Fliegenschutz jedoch immer die Fliegendecke mit Fliegenmaske und Fliegenspray kombinierendenn bei den Biestern hilft viel, viel!