Reiten ganz ohne Druck im Pferdemaul: Jeder Pferdefreund möchte sein Pferd möglichst sanft und mit wenig Druck reiten. Viele denken da an eine gebisslose Zäumung. Doch sind diese Zäumungen wirklich sanfter und angenehmer für Pferde?

Was passiert beim Reiten, wenn keine Trense im Maul ist? Klappen Anlehnung, Stellung und Biegung beim Reiten mit einer gebisslosen Zäumung trotzdem? Welche gebisslosen Zäumungen gibt es und wie wirken sie? Worauf muss ich beim Kauf achten?

Wir haben die Antworten! Wir zeigen wir dir die beliebtesten gebisslosen Zäume und ihre Wirkungen plus unsere Kaufempfehlungen. 🙂

Gebisslose Zäumungen

Eine gebisslose Zäumung wird wie der Name schon sagt ohne Gebiss verwendet. Sie sind die Alternative zur Zäumung auf Trense oder Kandare. Sie werden z.B. bei Pferden die eine Verletzung im Maulbereich haben, im Maul übermäßig empfindlich oder übermäßig hart sind verwendet.

Gerade im Freizeitbereich ist die gebisslose Zäumung beliebt, weil sie den Ruf haben sanfter als sind als Trensen mit einem normalen Gebiss zu sein.

Man kann grundsätzlich zwischen 2 Arten von gebisslosen Zäumungen unterscheiden:

  1. die ohne Hebelwirkung auf Nase oder Genick wirken
  2. die durch die Anzüge verstärkt auf Nase, Kinn und/oder Genick wirken, ähnlich wie eine Kandare

In Dressurprüfungen sind gebisslose Zäumungen zum Beispiel nicht zugelassen, im Springen jedoch teilweise erlaubt. Von Wanderreitern werden sie gerne verwendet, weil das Pferd in den Pausen ohne Gebiss fressen kann, ohne dass es abgezäumt werden muss.

Außerdem ist das Reiten ohne Gebiss eine gute Möglichkeit der Selbstkontrolle: Ist das Pferd gut ausgebildet und steht an den Hilfen, dann sollten die gebisslosen Einheiten super funktionieren. Defizite werden hier schnell aufgedeckt.

Wichtig: Bevor du die gebisslose Zäumung auspackst und loslegst, solltest du dich bei deiner Versicherung erkundigen ob das Reiten ohne Gebiss mit abgedeckt ist. Nicht jede Versicherung deckt Schäden ab, die beim Reiten ohne Gebiss entstehen.

Du suchst eine Haftpflicht die das gebisslose Reiten mit abdeckt?

Bei der Uelzener sind alle gebisslosen Zäumungen mit abgedeckt.

hier gehts zur Uelzener-Pferdehaftpflichtversicherung

Wenn du erfahren möchtest, wie du die richtige Pferdehaftpflichtversicherung findest, dann klicke hier.

Ist gebissloses Reiten sanfter als Reiten mit Gebiss?

Gebisslos bedeutet nicht automatisch sanft und schmerzfrei.

Mit einer harten Hand und der entsprechenden Zäumung kannst du deinem Pferd genauso viele Schmerzen zufügen wie mit einem Gebiss!

In den falschen Händen kann es bei Zäumungen mit Anzügen zu einer starken Hebelwirkung kommen, die sogar zu Knochenbrüchen führen kann. Gebisslose Zäumungen setzen daher einen besonders ausbalancierten, unabhängigen Sitz und eine ruhige, sanft einwirkende Reiterhand voraus und sind aus diesem Grunde für Einsteiger und Reiteranfänger nur eingeschränkt zu empfehlen. Ein Hackamore gehört deswegen, genau wie eine Kandare nur in die Hände von erfahrenen Reitern.

Wie sagt man so schön: Die Dosis macht das Gift. Das heißt egal ob Gebisslos oder nicht, du solltest immer darauf achten fein mit deiner Hand zu sein und deinem Pferd nicht zu schaden.

Meine Meinung ist, dass man die Zufriedenheit eines Pferdes nicht daran festmachen kann, ob der Reiter mit Gebiss oder gebisslos reitet. Es ist vielmehr die Art und Weise, wie man die Hilfsmittel einsetzt.

Solltest du dir unsicher sein, ob eine gebisslose Zäumung das richtige für dich und dein Pferd ist, solltest du, wenn möglich deinen Trainer um Rat bitten. Wenn du keinen Trainer hast, kannst du mir gerne eine Mail schreiben. Ich unterstütze euch gerne. 🙂

Gebisslose Zäumung-Diese Arten gibt es

Allgemein lässt sich sagen, dass gebisslose Zäumungen nicht auf Zunge, Laden oder Gaumen, wirken, sondern auf den Nasenknochen und je nach Ausführung auf das Genick.

Es gibt verschiedene gebisslose Zäumungen für verschiedene Einsatzbereiche und verschiedenen Wirkweisen.

Wir zeigen dir hier die beliebtesten gebisslosen Zäumungen, ihre Wirkungsweise, ihre Anwendungsgebiete und worauf du beim Kauf achten solltest. Außerdem stellen wir dir unseren Testsieger vor.

Gebisslose Zäumungen ohne Hebelwirkung

Folgende Zäumungen sind ohne Hebelwirkung und deshalb nicht so scharf und besser geeignet für Anfänger.

Sanft und Funktional-Das Sidepull

Wirkungsweise

Das Sidepull kommt ursprünglich aus der Westernreiterei und ist ähnlich aufgebaut wie ein Halfter. Es wirkt nur auf die Nase des Pferdes und kann gut zum Lenken verwendet werden. Bremsen dagegen ist eher schwierig, wenn dein Pferd sich nicht bremsen lassen will.

Wichtig ist, dass es nicht zu tief sitzt, da das Nasenbein nach vorne spitz und schmal ausläuft. Es sollte ein oder zwei Fingerbreit unter dem Jochbein verschnallt werden und allgemein locker sitzen.

Für wen ist das Sidepull geeignet?

Wenn du eine sanfte gebisslose Zäumung zum Einstieg suchst und ein erfahrenes Pferd hast, das sich gut bremsen lässt, ist das Sidepull mit breitem Nasenriemen eine gute Entscheidung. Zudem kann es gut zur zur Übergangszäumung bei Maul und Zahnproblemen oder für Pferde mit Angst vorm Gebiss eingesetzt werden.

Vorteile: Ist eine sanfte Zäumung und klemmt die Pferdenase auch bei Zug nicht ein.

Nachteile: Wenn das Pferd nicht mitarbeitet, hast du kaum eine Chance einzuwirken. Deshalb ist es nicht für Pferde geeignet die sich nicht bremsen lassen, gerne mal durchgehen, auf der Vorhand laufen oder sich auf die Hand legen.

Produktempfehlung Sidepull

Gebisslose Trense Trust von USG

Das Sidepull von USG hat mich direkt beim ersten Blick überzeugt, denn es sieht mit seinem Glitzerstirnriemen echt schick aus und unterscheidet sich in der Optik kaum von einer normalen Trense. Der Zaum wird inklusive Gurtzügeln geliefert und ist weich gepostert. Sehr gut finde ich auch den großen Ohrenausschnitt.

  • weich gepostert
  • super schick
  • mit Gurtzügeln
  • mit Strassstirnband

Sanft aber zeitverzögert-Bitless Bridle

Wirkungsweise

Das Bitless Bridle sieht auf den ersten Blick aus wie das Sidepull, allerdings kreuzen sich die Kehlriemen unter dem Pferdekopf und werden dann durch die seitlichen Ringe geführt. An diesen Kehlriemen werden die Zügel befestigt. Wird nun am linken Zügel gezogen, entsteht ein leichter Druck auf den Kehlriemen und somit auf die rechte Kopfseite und andersherum. Dadurch wirkt das Bitless Bridle auf Kinn bzw. Kiefer, Ganasche, Nasenrücken und ebenso auf das Genick.

Für wen ist die Bitless Bridle geeignet?

Die Bitless Bridle ist für Reiter die eine sanfte gebisslose Alternative suchen. Allerdings sollte dein Pferd gut an Gewichts- und Schenkelhilfen gehen, ansonsten kommst du mit der Bitless Bridle leider nicht sehr weit.

Vorteile: Anstatt den Kopf durch den Zügel zu einer Seite zu ziehen, wird er eher von der anderen Seite gedrückt. So soll eine sanftere Reitweise möglich sein.

Nachteile: Leider kommen die Hilfen zeitverzögert an und was für manche Pferde missverständlich ist. Vor allem zu Beginn brauchen viele Pferde erst eine Weile, sich an die Umstellung zu gewöhnen. Außerdem können sich die Kehlriemen stark zuziehen und geben nicht direkt nach, wenn der Zügel Richtung Pferdemaul geführt wird.

Produktempfehlung Bitless Bridle

Bitless Bridle von PS Pferdesport

Die Bitless Bridle von PS Pferdesport überzeugt durch ihr unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis. Für ca. 60 Euro bekommt ihr eines top verarbeitete und gut sitzende Trense. Sie ist aus hochwertigem Leder verarbeitet und an empfindlichen Stellen gut gepostert. Das einzige was mir nicht so gut gefällt ist der teilweise geflochtene Stirnriemen. Jedoch ist das Geschmacksache und zum Glück lässt der sich ja leicht austauschen 😉

  • anatomisch geformt
  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • schönes, weiches Leder
  • gut verarbeitet
  • gute Polsterung
  • Preis-/Leistungsempfehlung

Gebisslose Zäumungen mit Hebelwirkungen

Folgend stelle ich dir einige gebisslosen Zäume mit Hebelwirkung vor. Bei manchen Zäume kannst du die Kraft der Hebelwirkung variieren.

Für erfahrene Reiter-Mechanische Hackamore

Wirkungsweise

Die mechanische Hackamore wirkt durch die Hebel auf Kinn, Nasenrücken und Genick. Von der Wirkungsweise und dem Schärfegrad ist sie vergleichbar mit einer klassischen Kandare. Deswegen gehört sie auch nur in erfahrene Hände.

Für wen ist ein Hackamore geeignet?

Da die Heckamore je nach Länge der Anzüge zum Teil eine sehr starke Hebelwirkung auf Nase, Genick und Kinn hat. Sollte es nur von erfahrenen Reitern mit einem unabhängigen Sitz und einer feinen Hand verwendet werden. Bei falscher Handhabung erzeugt die Hebelwirkung einen enormen Druck auf die empfindliche Pferdenase aus-was zu Schmerzen und Verletzungen führt. Mittlerweile gibt es jedoch auch sanfte Varianten mit sehr kurzen Anzügen oder gar Hackamores, die aufgrund verschiedener Verschnallungsmöglichkeiten variabel in der Stärke Ihrer Wirkung sind (z.B. der LG Zaum).

Vorteile: Präzise Hilfengebung ist möglich, sowie das Reiten in Anlehnung.

Nachteile: Die Hackamore ist eher ungeeignet zur zweihändigen Zügelführung, da diese bei einseitigen Zügelhilfen sehr schnell verkanten und ist deshalb nicht zum Stellen und Biegen des Pferdes. Kann bei falscher Handhabung zu Verletzungen führen.

Worauf solltest du beim Kauf einer Hackamore achten?

Da durch die Hebelwirkung viel Druck auf Nasenrücken, Kinn und Genick lastet, sollte das Leder von guter Qualität und möglichst weich sein. Außerdem sollten diese Teile weich gepostert und dick sein, damit der Druck gleichmäßig verteilt wird. Daneben ist es wichtig das die Hackamore plus Zaum richtig sitzt.

Qualitätssieger Hackamore

Hackamore von Sprenger

Sprenger überzeugt auch bei der Hackamore in Sachen Qualität beim Test. Das Leder ist schön weich, hochwertig und die Züge aus rostfreiem Edelstahl. Außerdem ist der Nasenbereich schön gepolstert.

  • Sprenger Qualität
  • weiches Leder
  • rostfrei
  • mittellanger Zug

Produktempfehlung Komplettset: Hackamore inklusive Zaum

Waldhausen X-Line Hackamore Trensenzaum

Wer ein Komplettset sucht, da er keine Trense mehr zuhause hat, für den sollte die Hackamore von Waldhausen das Richtige sein. Sie wird mit einem schlichten anatomisch geformten Trensenzaum geliefert. Der Zaum ist gut verstellbar und passt sich somit an fast jeder Kopfform gut an und verrutscht nicht. Das Leder hat eine gute Qualität und konnte durch die weich unterlegten und gut gepolsterten Riemen im Test punkten. Dadurch, dass es ein Komplettset ist, wurde dieses Hackamore auch zum Preis-/Leistungssieger im Test.

  • mit Trensenzaum
  • weich unterlegt
  • mittellange Züge
  • Preis-/Leistungssieger

Die sanftere Hackamore Alternative-Glücksrad/LG-Zaum/Glücksstern/RG-Zaum

Wirkungsweise

Es gibt viele Namen für diese Zäumung doch eigentlich meinen sie alle das selbe. Das Glückrad wirkt vor allem auf den Nasenrücken, Kinn und Genick.

Je nachdem wo die Zügel im Rad eingeschnallt sind, wirkt es durch die Hebelwirkung mehr oder weniger scharf. Umso mehr sich das Rad bei Zügelanzug dreht, desto schärfer die Wirkung.

Für wen ist das Glücksrad geeignet?

Das Glücksrad ermöglicht bei gut trainierten Pferden eine feine Anlehnung sowie präzise Einwirkung.

Der LG Zaum kann durch die verschiedenen Verschnallmöglichkeiten als Korrekturzäumung für trensensaure Pferde eingesetzt werden. Weil das Reitgefühl ähnlich wie mit Trense ist, eignet sich das Rad-Hackamore auch für den Umstieg handfixierter Reiter auf gebissloses Reiten.

Vorteile: Das Reitgefühl ist ähnlich wie mit einer Trense. Anlehnung und präzise Einwirkung möglich.

Nachteile: Bei falscher Verschnallung oder schlecht angepasster Kinnkette ist das Glücksrad wirkungslos bis kontraproduktiv. Manche Pferde hängen sich deshalb auch regelrecht in den Zaum. Anzüge erlauben keine seitliche Einwirkung.

Produktempfehlung Glücksrad

AMKA Barock Hackamore

Ich kannte vor dem Test weder die Marke noch diese Art von Glücksrad und war dementsprechend skeptisch, auch weil die Optik nicht so meins ist. Aber ich muss sagen, gerade für Leute wie mich, die nur wenig mit einer gebisslosen Zäumung Reiten oder sich mal daran ausprobieren wollen ist dieses Glücksrad eine richtig gute Wahl. Für 40 Euro bekommt ihr eine Mischung aus Glücksrad und Hackamore in einer guten Qualität. Ich finde das Preis-/Leistungsverhältnis wirklich sehr gut und gerade im Vergleich zum original LG Zaum ein echtes Schnäppchen. 🙂 Bei dem Zaum könnt ihr erst mal Testen ob ein Hackamore bzw. ein Glücksrad das richtige für euch ist ohne gleich 2 Zäume kaufen zu müssen oder zu viel Geld zu investieren.

  • viele Verstellungsmöglichkeiten
  • gepostertes weiches Leder
  • sehr günstig
  • Kinnriemen gut verstellbar

Das Multitalent-Star Bridle

Wirkungsweise

Das Star Bridle wirkt über Hebelwirkung auf Nase, Kinn und Genick, ähnlich wie ein Hackamore.

Durch die drei verschiedenen Öffnungen im Metallteil kannst Du das Bridle mehr oder weniger scharf einstellen. Von gar keinem Hebel bis hin zu einem starken Hebel ist alles möglich. Somit ähnelt es bei der Handhabung auch dem Glücksrad.

Für wen ist die Star Bridle geeignet?

Die Star Bridle würde ich nur erfahrenen Reitern empfehlen, da sie je nach Einstellung genau so scharf wie eine Hackamore ist. Erfahrene Reiter, die etwas Spielraum bei der Schärfe ihres Hackamores suchen, für die ist die Star Bridle die richtige Wahl.

Vorteile: Durch die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten kannst du den Schärfegrad der Star Bridle bestimmen.

Nachteile: Auch hier kann es wie bei der Hackamore bei zu hohem Hebelwirkung und dadurch Verletzungen kommen.

Gebisslos zur hohen Versammlung: Bosal

Wirkungsweise

Bevor ein junges Westernpferd auf die einhändige Zügelführung umgestellt wird, muss es zunächst das Prinzip des „Neck Reining“ verstehen und lernen, dem Druck des am Hals anliegenden Zügels auszuweichen. Aus diesem Grund wird bei der Ausbildung junger Westernpferde anfangs gerne zum Bosal (klassische Hackamore) gegriffen.

Es besteht aus einem Kopfstück, einem aus Rohhaut gefertigten Ring – dem eigentlichen „Bosal“ – und der „Mecate“, einem aus Pferdehaar oder Nylon gefertigten Seilzügel, der unter dem Pferdekinn am Bosal verknotet wird. Das Bosal wirkt vorwiegend auf Nasenrücken und Kinn ein sowie durch das Anlegen des Zügels an den Pferdehals.

Je nach Ausbildungsstand des Pferdes werden Bosals in unterschiedlichen Stärken eingesetzt, bis das Pferd nach einer Übergangsphase, bei der Bosal und „Spade Bit“ (ein Spade Bit ist eine Kandare) zusammen verwendet werden, schließlich komplett auf die einhändige Reitweise auf Kandare umgestellt wird.

Für wen ist ein Bosal geeignet?

Das Bosal ist vor allem für erfahrene Reiter geeignet die Wissen wie man damit umgeht. Unerfahrene Reiter können viel falsch machen und sollten daher sich vorher unbedingt genau zeigen lassen, wie man mit einem Bosal umgeht.

Vorteile: Wenn das Bosal richtig eingesetzt wird ist es eine gute Möglichkeit ein Pferd mit kleinsten Hilfen bis zur hohen Versammlung zu reiten. Alle klassichen Übungen sind möglich wie zum Beispiel Piaff, Passage und Co.

Nachteile: Leider kann man bei der Handhabung eines Bosals viel falsch machen und es ist daher auf keinen Fall für Anfänger oder Reiter empfehlenswert die nicht Wissen wie man damit umgeht. Deswegen noch mal den Appell an euch: Bitte geht vorsichtig damit um, auch wenn es eine gebisslose Zäumung ist.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Bosals achten?

Beim Kauf solltest du darauf achten, dass der Nasenbereich gerade ist, damit er eine gleichmäßige Wirkung hat. Ursprünglich ist ein Bosal aus Rohhaut gefertigt, diese sollte nicht zu dünn sein. Denn es sollte genug Leder vorhanden sein um die Kanten abzurunden. Durch zu dünnes Leder wird das Bosal rau und scheuert dann beim Reiten.

Bosal Produktempfehlung

Wildhorn (Busse) Bosal rotbraun

  • Günstig
  • Preis-/Leistungsempfehlung
  • aus Latigoleder
  • Stufenlos einstellbar

Welche Gebisslose Zäumung ist die richtige für mich?

Ich persönlich habe ein Glücksrad. Ich finde es eine sehr gute alternative zum Hackamore, da ich beim Glücksrad die Schärfe individuell einstellen kann. Ganz gerne nutze ich auch einfach manchmal mein Knotenhalfter mit seitlich angebrachten Zügeln. Das ist ganz praktisch, wenn ich mich nur mal kurz aufs Pferd setzen möchte. Oder wenn die Koppel mal wieder viel zu weit von Stall entfernt ist. Dann kann ich Vinci einfach schnell mit dem Knotenhafter zur Koppel reiten. Außerdem reite ich damit sehr gerne ins Meer, da mir meine normale Ledertrense dafür zu schade ist.

Produktempfehlung Knotenhalfter mit Zügel

  • gut für Einsteiger
  • günstig
  • auch in cob, Shetty und Pony erhältlich
  • in verschiedenen Farben

Fazit Gebisslose Zäumung

Wie oben bereits gesagt, finde ich nicht, dass gebisslose Zäumungen grundsätzlich sanfter oder pferdefreundlicher sind. Es kommt immer darauf an wie man damit umgeht.

Je nach deinem reiterlichen Können und Ausbildungsstand deines Pferdes sind Zäumungen mit oder ohne Gebiss besser geeignet. Es gibt natürlich Pferde die mögen absolut kein Gebiss im Maul und laufen mit einer gebisslosen Zäumung besser. Das ist aber sehr individuell von Pferde zu Pferd.

Ich reite hauptsächlich mit Gebiss, da ich finde das Stellung, Biegung und eine Anlehnung immer noch am Besten mit einem normalen Gebiss erreichbar sind. Ich nutze mein Glücksrad aber gerne zur Abwechslung auf Ausritten. Da lass ich mein Pferd sowieso meist am hingegebenen Zügel laufen und entspannen.

Ich hoffe ich konnte euch einen guten Überblick verschaffen und bin gespannt für welche gebisslose Zäumung ihr euch entscheidet 🙂